Super Fashion Markt: Anna Böß und Lena Schröder im Interview

Der Super Markt wird zum Super Fashion Markt und zieht vom 21. bis 23. Oktober 2016 in das Museum für Angewandte Kunst Köln ein. Wie kam es dazu?
Anna Böß und Lena Schröder: „Seit 2008 organisieren wir den Super Markt in Köln und haben seitdem schon sehr viele Locations in der Stadt bespielt. Im letzten Jahr fand im Museum für angewandte Kunst die Ausstellung `LOOK! Modedesigner von A-Z´ statt. Als das MAKK mit der Idee auf uns zukam, begleitend zur Ausstellung ein Modewochenende im Museum zu veranstalten, haben wir uns sehr gefreut. Wir haben die Herausforderung angenommen, einen qualitativ hochwertigen Markt zu kuratieren und waren froh, als das Ergebnis im letzten Jahr sowohl beim Museum als auch bei den Besuchern auf Begeisterung gestoßen ist. Nicht zuletzt war es auch für die Designer ein großer Erfolg, so dass wir den Super Fashion Markt in diesem Jahr gerne wiederholen.‟

Sie beide sind Veranstalterinnen und Modedesignerinnen zugleich. Welche Ziele haben Sie?


„Wir freuen uns sehr sowohl als Designer, als auch als Veranstalter arbeiten zu können. So können wir uns unterschiedliche Blickwinkel der Modeszene öffnen. Es wäre für uns beide schön, weiterhin beide Berufe in Einklang zu bringen. Die beiden Tätigkeiten bringen uns gleichermaßen Freude und bieten uns die Möglichkeit, uns in viele Richtungen zu verwirklichen.‟

Wie viele Modedesigner präsentieren sich und welche Kriterien hatten Sie bei der Auswahl?
„Am kommenden Wochenende begrüßen wir im MAKK rund 40 Designer aus Deutschland und Österreich. Alle Designer produzieren hochwertige, handgemachte Mode und Accessoires. Unter den vielen Bewerbungen auf die sehr wenigen Plätze haben wir uns, zusammen mit der Museumsdirektorin, Dr. Petra Hesse, für die überzeugendsten Positionen entschieden.‟

Mehr Informationen gibt es hier…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.